fbpx
Startseite Heilpflanzen Frauenmantel – das Schutzcape der Venus

Frauenmantel – das Schutzcape der Venus

von Redaktion Millefolia
Frauenmantel

Von Chrischta Ganz

Wie der Name es schon so schön sagt; diese Heilpflanze hüllt alle Anliegen der Frauen in einen wunderbaren Schutzmantel. Nicht von ungefähr erinnert das Blatt des Frauenmantels an eine Pelerine oder ein Cape.

Der Frauenmantel ist in seiner Wirksamkeit keinen Tritt in den Allerwertesten so nach dem Motto: Los jetzt! Nein, der Frauenmantel umhüllt sanft, bietet den nötigen Schutzraum, damit frau in Ruhe genesen kann. Frauen können diese milde Heilpflanze mit gutem Gewissen über Monate einnehmen.

Salopp gesagt, hilft der Frauenmantel jeder Frau in jedem Alter; er unterstützt die sehr junge Frau ab der ersten Menstruation, steht aber auch der betagten Frau nützlich zur Seite. Das verdeutlicht auch die Signatur der Pflanze. Es gibt sie in Form von ganz feinen, ganz jungen Blättchen. Während die älteren Frauenmantel-Blätter häufig gross, bräunlich und ledrig sind.

Frauenmantel wird eingesetzt als Tee, als Tinktur, als Spagyrik, als Fertigpräparat. Grundsätzlich wird das Blatt verwendet. Tee lässt sich auch aus den Blüten machen, er schmeckt feiner, hat aber weniger Wirkung.

Frauenmantel

Copyright: Michael Schulz

Der Frauenmantel unterstützt bei allen Beschwerden, die fern oder nah mit der Menstruation zusammenhängen: Bei zu viel oder zu wenig Blut, wenn der Zyklus unregelmässig ist, bei Schmerzen während der Menstruation. Frauenmantel hilft gegen Zysten, bei Myomen, bei Endometriose. Die Heilpflanze unterschützt die Frauen in der Schwangerschaft, in der Stillzeit oder während den Wechseljahren.

Auch Männer können Frauenmantel einnehmen – auch bei ihnen unterstützt und fördert die Heilpflanze die Durchblutung des Unterleibes. Wichtig bei Männern ist allerdings, dass der Frauenmantel zeitlich nur begrenzt eingesetzt wird.

Interessanterweise wird Frauenmantel in vielen Fachzeitschriften oder rationalen Phytobüchern gegen Durchfall empfohlen. Wie alle anderen Rosengewächse trägt auch diese Heilpflanze Gerbstoffe in den Blättern. Gerbstoffe haben eine zusammenziehende Wirkung und diese helfen gegen Durchfall. Das ist absolut richtig, unterschätzt aber die Wirkungskraft des Frauenmantels bei Weitem. Frauenmantel gegen Durchfall einzusetzen, ist nicht falsch, aber die Heilpflanze ist sicher nicht das erste Mittel, das man dafür empfiehlt.

Frauenmantel

Copyright: Michael Schulz

Ich finde es spannend, dass sich diese sehr wichtige Frauenheilpflanze auch immer ein Stück weit der (oftmals männlichen) Logik der Schulmedizin entzieht. Der sehr weibliche Frauenmantel steht auch für das Intuitive. So entzieht sich die Heilpflanze einem streng rationalen Ansatz; ihre vielseitige Wirkungskraft lässt sich nicht im Detail rational erklären.

Der Frauenmantel heisst mit griechischem Namen Alchemilla. Er heisst so, weil die Alchimisten den Tropfen – den sie am Morgen im Frauenmantel-Blatt fanden – für ihre Experimente gebrauchten. Die Alchimisten nannten diese Tropen Himmelswasser oder Bad der Venus. Dieses Wasser ist kein Tau, sondern wird vom Frauenmantel ausgeschieden. Es verspricht, Gesundheit und Schönheit zu fördern. Falls Sie also beim Wandern auf Frauenmantel mit Himmelswasser stossen, nehmen Sie einen Schluck.

Chrischta Ganz

 

Ich verstehe mich als Begleiterin, die mit jedem Patienten, jeder Patientin ein kleines oder grosses Stück Weg geht. Jeder Mensch hat seinen inneren Heiler – und besitzt ein grosses Mass an Selbstheilungskräfte.

Chrischta Ganz ist Naturheilpraktikerin TEN und diplomierte Körpertherapeutin IKA. Sie hat eine eigene Naturheilpraxis in Wald/ZH mit Schwerpunkt Traditionelle Europäische Naturheilkunde TEN, Begleitung von Menschen in Krisenzeiten, Arbeit mit den Selbstheilungskräften, schamanische Rituale und Heiltechniken und Klangtherapie.

 

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Jede noch so kleine Spende hilft, künftige Beiträge zu ermöglichen. Herzlichen Dank!

Millefolia

Jetzt unterstützen

Millefolia

Jetzt unterstützen

Millefolia

Jetzt unterstützen

Millefolia

Jetzt unterstützen

Diesen Beitrag teilen

Was Sie auch noch interessieren könnte:

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben?

Dann melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an.

Der Millefolia-Newsletter informiert Sie über interessante Berichte aus der Welt der Komplementärmedizin, wertvolle Tipps und Wissenswertes zu natürlichen Heilmethoden.

Der Dakomed-Newsletter berichtet über Aktivitäten und Politisches rund um den Verband.

Welche unserer Newsletter möchten Sie abonnieren?

Vielen Dank! Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet, bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung durch Klick auf den Link.