fbpx
Startseite Bewährte Hausmittel Menstruationsschmerzen – Natürliche Mittel gegen Krämpfe

Menstruationsschmerzen – Natürliche Mittel gegen Krämpfe

von Redaktion Millefolia

Insbesondere junge Frauen unter 20 Jahren und Frauen vor der Schwangerschaft beeinträchtigen starke Menstruationsschmerzen. Natürliche Mittel helfen dagegen und ein guter Nebeneffekt ist – einige sind noch dazu lecker.

Krämpfe, Schmerzen, Unwohlsein: Starke Menstruationsschmerzen setzen etwa 20 Prozent aller Frauen allmonatlich über Tage ausser Gefecht. In der Medizin wird eine schmerzhafte Regelblutung als Dysmenorrhoe bezeichnet, von der vor allem junge Frauen häufig betroffen sind.

Um in der Zeit der Menstruation aktiv und frei von Schmerzen leben zu können, gibt es mittlerweile eine Vielzahl an natürlichen Mitteln.

Nicht immer ist es leicht, die Ursachen der Menstruationsschmerzen zu bestimmen. Doch um in der Zeit der Menstruation aktiv und frei von Schmerzen leben zu können, gibt es mittlerweile eine Vielzahl an natürlichen Mitteln.

Wie entstehen Menstruationsschmerzen?

Bei starken Regelschmerzen ziehen sich die Muskeln schnell und stark zusammen. Gleichzeitig werden vermehrt Stoffe ausgeschüttet, die starke Krämpfe hervorrufen. Eine der häufigsten Ursachen von Schmerzen während der Menstruation ist die Freisetzung von Prostaglandinen. Das Gewebe der Gebärmutter ist dafür verantwortlich, dass zu viele dieser Botenstoffe produziert werden. Beschwerden wie allgemeines Unwohlsein oder Schmerzen im Unterleib, im Rücken und sogar in den Oberschenkeln können dadurch entstehen.

Menstruationsschmerzen – ein weit verbreitetes Phänomen

Ungefähr drei von vier Mädchen und Frauen leiden während der Menstruation an starken Schmerzen. Teilweise sind die Menstruationsbeschwerden dabei so stark, dass die Betroffenen mehrere Tage im Monat nicht dazu in der Lage sind, alltägliche Aktivitäten zu erledigen oder sogar Ihre Arbeit unterbrechen müssen. Das deutsche Ärzteblatt berichtet, dass es demzufolge allein in den USA jährlich zu einem Ausfall von etwa 600 Millionen Arbeitsstunden kommt und somit Umsatzverluste von rund zwei Milliarden US-Dollar entstehen.

Natürliche Schmerzen oder versteckte Krankheiten?

Insbesondere junge Frauen unter 20 Jahren und Frauen vor der Schwangerschaft beeinträchtigen starke Menstruationsschmerzen, die zwischen ein paar Stunden bis zu einer Woche lang andauern können. Nicht selten, steckt das Prämenstruelle Syndrom (PMS) als Ursache hinter den Beschwerden. Symptome wie Menstruationsschmerzen, Abgeschlagenheit, Reizbarkeit, Überempfindlichkeit oder sogar Depressionen, können bei dieser Erkrankung bereits vor dem Beginn der starken Regelblutung den weiblichen Körper belasten.

Insbesondere junge Frauen unter 20 Jahren und Frauen vor der Schwangerschaft beeinträchtigen starke Menstruationsschmerzen, die zwischen ein paar Stunden bis zu einer Woche lang andauern können.

Besonders starke Schmerzen und körperliche Einschränkungen während der Menstruation können ebenso auf die Erkrankung Endometriose hinweisen. Oft bleibt diese chronische Erkrankung über Jahre hinweg unerkannt. Denn die Symptome einer Endometriose ähneln den natürlichen Beschwerden während der Periode, auch wenn diese häufig in einem viel grösseren Ausmass zu spüren sind. Typische Beschwerden sind zum Beispiel: Schmerzen während der Menstruation, wiederkehrende Unterbauchschmerzen, starke Regelblutung und Zwischenblutungen, Verdauungsprobleme, Schmerzen während des Geschlechtsverkehrs oder bei gynäkologischen Untersuchungen. Nur ein Arzt kann feststellen, ob blutgefüllte Zysten oder verklebte Eileiter Gründe für die Symptome sind. Wird die Krankheit erkannt, können die Symptome mittlerweile schon sehr gut behandelt werden.

Lesen Sie jetzt mehr zu natürlichen Mitteln bei Menstruationsschmerzen

Dieser Artikel wurde zur Verfügung gestellt von sanasearch.ch 

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Jede noch so kleine Spende hilft, künftige Beiträge zu ermöglichen. Herzlichen Dank!

Diesen Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bleiben Sie informiert

und erhalten Sie per E-Mail eine Auswahl der besten Artikel und Informationen.

 

Millefolia:
natürlich
gesund
vielseitig

 

Millefolia-Newsletter: ausgewählte Artikel, Tipps und Veranstaltungen
Dakomed-Newsletter: Informationen zu politischen Entwicklungen und Verbandsaktivitäten

Welche unserer Newsletter möchten Sie abonnieren?

Vielen Dank! Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet, bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung durch Klick auf den Link.

Tenez-vous au courant

en recevant par courriel une sélection des meilleurs articles et informations. 

 

Millefolia :
Nature
Santé
Diversité

 

Infolettre Millefolia : articles choisis, conseils, manifestations
Infolettre Fedmedcom : informations sur l’évolution politique et les activités des associations

Infolettres désirées

Merci beaucoup ! Nous vous avons envoyé un e-mail, veuillez confirmer votre inscription en cliquant sur le lien.