fbpx
Startseite Bewährte Hausmittel Mit Zitrone Erkältungen ausbremsen

Mit Zitrone Erkältungen ausbremsen

von Redaktion Millefolia
Nicht jede Krankheit muss gleich mit chemischen Mitteln behandelt werden, denn auch Grossmutters bewährte Hausmittel helfen der Gesundheit auf die Sprünge. Was schon vor Jahrhunderten half, ist heute nicht weniger wirksam. Die Zitrone stärkt das Immunsystem und spendet Energie.
Zitrone

Es kribbelt in der Nase, es kratzt im Hals? Dann lohnt es sich in Ruhe eine Kanne Tee mit Zitronensaft zu trinken. Denn die Zitrone aktiviert wegen ihres hohen Vitamin-C-Gehaltes die weissen Blutkörperchen und stärkt so das Immunsystem.

Ausserdem machen die ätherischen Öle der Zitrone den Erregern das Leben schwer: Sie wirken abschwellend und entzündungshemmend. Mit Zitrone lässt sich also prima eine heraufziehende Erkältung abfangen und laut Ayurveda macht sie auch fit für den Tag. Hier die Lieblingsrezepte von Apothekerin Hildegard Flück*:

 

Heisse Zitrone mit Ingwer oder heisse Zitrone mit Honig

In ein Glas heisses Wasser etwas Ingwer raffeln oder in Stückchen schneiden (je mehr Ingwer umso schärfer), eine halbe Zitrone auspressen und den Saft zur Wasser- Ingwermischung geben. Oder den Saft einer halben Zitrone zusammen mit einem Teelöffel Honig in ein Glas heisses Wasser geben. Möglichst heiss trinken.

 

Gurgelwasser mit Zitrone

In ein Glas lauwarmes Wasser den Saft einer halben Zitrone geben. 3 bis 4 mal täglich mit 2 bis 3 Esslöffeln gurgeln. Dieses Gurgelwasser hilft sehr gut bei Halsschmerzen.

 

Zitronenwickel

Zitrone in Scheiben schneiden und auf einem Küchentuch verteilen. Küchentuch einschlagen und darauf achten, dass der Saft vom Tuch aufgefangen wird. Das Küchentuch um den Hals wickeln, mit einem Schal fixieren und eine Stunde einwirken lassen. Danach das Tuch entfernen und den Hals gut abspülen.

 

*Hildegard Flück ist Apothekerin und Homöopathin mit eigener Praxis in Uster.

 

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Jede noch so kleine Spende hilft, künftige Beiträge zu ermöglichen. Herzlichen Dank!

Millefolia

Jetzt unterstützen

Millefolia

Jetzt unterstützen

Millefolia

Jetzt unterstützen

Millefolia

Jetzt unterstützen

Diesen Beitrag teilen

Was Sie auch noch interessieren könnte:

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben?

Dann melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an.

Der Millefolia-Newsletter informiert Sie über interessante Berichte aus der Welt der Komplementärmedizin, wertvolle Tipps und Wissenswertes zu natürlichen Heilmethoden.

Der Dakomed-Newsletter berichtet über Aktivitäten und Politisches rund um den Verband.

Welche unserer Newsletter möchten Sie abonnieren?

Vielen Dank! Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet, bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung durch Klick auf den Link.