fbpx
Startseite Fokus Was hat Komplementärmedizin mit Politik zu tun?

Was hat Komplementärmedizin mit Politik zu tun?

von Redaktion Millefolia
Natürlich_Xund

Nationalrätin Edith Graf-Litscher in der Publikation der Kampagne “Natürlich Xund”:

Wir brauchen eine verbesserte Zusammenarbeit, und zwar überall dort, wo Menschen medizinisch behandelt werden: in der ambulanten Grundversorgung, in Spitälern und Kliniken und auch in Alters- und Pflegeheimen.

Lesen Sie das Editorial von Nationalrätin Edith Graf-Litscher, Präsidentin des Dachverbands Komplementärmedizin, in der Zeitungsbeilage “Natürlich Xund” oder auf dem Portal Schweizer Gesundheit.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Jede noch so kleine Spende hilft, künftige Beiträge zu ermöglichen. Herzlichen Dank!

Millefolia

Jetzt unterstützen

Millefolia

Jetzt unterstützen

Millefolia

Jetzt unterstützen

Millefolia

Jetzt unterstützen

Diesen Beitrag teilen

Was Sie auch noch interessieren könnte:

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben?

Dann melden Sie sich jetzt für unsere Newsletter an.

Der Millefolia-Newsletter informiert Sie über interessante Berichte aus der Welt der Komplementärmedizin, wertvolle Tipps und Wissenswertes zu natürlichen Heilmethoden.

Der Dakomed-Newsletter berichtet über Aktivitäten und Politisches rund um den Verband.

Welche unserer Newsletter möchten Sie abonnieren?

Vielen Dank! Wir haben Ihnen eine E-Mail gesendet, bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung durch Klick auf den Link.